Ausstellungsansicht BORDERLAND, Foto von Felix Kraus


BORDERLAND

 

Ein Projekt von Anuk Miladinović

Mit
FELIX BURGER, MATZE GÖRIG, BIANCA KENNEDY, FELIX KRAUS, CLAUDIA LARCHER, ANUK MILADINOVIĆ, SASHA PIROGOVA und SINIŠA RADULOVIĆ

Vernissage: 11. Februar 2017, 18 Uhr

12. Februar, 17 Uhr
Autorenlesung mit RILEY SAINT DAWN (The Swan Collective)

18. März, 21 Uhr
Remix-Performance mit DANIEL DOOR

12. Februar – 19. März 2017

Die in Basel geborenen Kuratorin und Videokünstlerin Anuk Miladinović legt in ihrem Projekt BORDERLAND den Schwerpunkt auf junge, internationaler Video- und Installationskunst. Die eingeladenen KünstlerInnen untersuchen in ihren Arbeiten das Vertraute und Fremde, die komplexe Normalität und Irritierendes, Ritualisiertes und Erfundenes subtiler Seltsamkeiten, und loten die Möglichkeiten und Grenzen des Mediums Film unter diesen Aspekten aus. Dabei zieht sich das Thema der Grenze auch inhaltlich durch die ausgewählten Arbeiten. Sie setzen sich etwa mit Grenzbereichen wie Wirklichkeit und Fiktion, Absicht und Intuition, Geschichte und Erinnerung und Zukunft und Vision auseinander. So spielt zum Beispiel das Verhältnis von Architektur und Mensch oder die Visualisierung einer möglichen, aber nicht wirklichen Realität eine zentrale Rolle.

Die Ausstellung zeigt sieben Videoinstallationen und wird ergänzt durch eine Autorenlesung und eine Remix-Performance. Riley Saint Dawn (The Swan Collective) liest erstmalig aus seinem neuen Roman „Digitale Kinder“. Daniel Door präsentiert eine Remix-Performance, die auf den Tonspuren der ausgestellten Videoarbeiten basiert.

 

Für den Ausstellungsraum Klingental betreut von Simon Wunderlich.

Zurück